Montag, 15. Mai 2017

Metamorphose


Wie steht ihr zu grauen Haaren? 

Ich meine jetzt nicht unbedingt das hippe junggrau im Granny Style, welches in der Modebranche von jungen Frauen aktuell getragen wird, sondern die grauen Haare mit welchen man im Alter konfrontiert wird und Frau alle 4 Wochen zum Coiffure eilen lässt.
Ich habe meine grauen Haare ca 6 Jahren lang alle 5 Wochen beim Coiffure färben lassen. Seit ca 1 Jahr habe ich gemerkt dass bei mir ein Umdenken stattgefunden hat. Oft habe ich meine Coiffeuse auf meine grauen Haare angesprochen und über den richtigen Zeitpunkt diskutiert die Haare eben nicht mehr zu färben. Sie meinte immer ich habe noch nicht genug graue Haare und solle noch abwarten.
Aber was heisst das? Ab wann ist genug, genug? Schwieriges Thema.









An einem Wochenende im letzten Winter traf es mich wie ein Blitz! Jetzt ist es genug. Ich mag nicht mehr die Haare färben. Ich spreche da von einem Bauchgefühl welches so stark war, dass ich mich nicht mehr davon entziehen  konnte. Hat das von euch auch schon mal jemand erlebt?



Zwischen dem linken und rechten Foto, ebenso zwischen den grossen Fotos, liegen ca 15 Wochen.
Man sieht wie die grauen Haare langsam Überhand gewinnen.




























So oft hört man, das Frauen mit grauen Haaren alt aussehen.



SCHMARREN!
ICH FINDE DIESE ÄUSSERUNG UNWAHR 
UND EINE FRECHHEIT!

Es ist ja auch nicht so, das eine Frau ab Kleidergrösse 42 
unattraktiv ist. Und sowieso.
Warum soll ich mit 45 Jahren, nicht wie 45 aussehen dürfen. 
Muss ich mit 45 aussehen als ob ich 30 Jahre alt wäre?

 
Meiner Meinung nach sind es sind nicht die grauen Haare die jemanden alt aussehen lassen, sondern andere Faktoren.
Wie z.B die Kleidung, das Gesicht oder die Art wie sich eine Person bewegt und sich gibt. 
Eine Frau kann sich die Haare färben und trotzdem alt aussehen.

Wenn eine Frau sich in ihrem Körper wohlfühlt, sich pflegt und sich modisch inspirieren lässt, dann erscheint sie auch mit grauen Haaren nicht alt.
Es gibt viele Beispiele von coolen grauhaarigen Frauen.
Ich finde aber, das graue Haare die Gesichtsfarbe verändert und somit oft der Glow im Gesicht fehlt. Da reicht leider auch ein roter Lippenstift nicht aus.
Leider fehlt mir das Wissen um euch Schminktipps zu geben und ich habe auch keine Visagistenfreundin mit der zusammen ich Tipps erarbeiten könnte.
Vielleicht ergibt sich ja mal per Zufall etwas. Ich glaube das Thema würde viele Frauen interessieren.


Ich möchte anderen Frauen Mut zu grauen Haaren machen.
Ich habe meinen Schritt noch keinen Moment bereut und fühle mich befreit und auch mit grauen Haaren attraktiv.
Ich werde euch betreffend meiner Metamorphose auf dem laufenden halten. 



Liebste Grüsse
Karin

Liebe Grüsse auch an meine Coiffeuse in Maienfeld. Sonja Mullis hat mich ab dem Zeitpunkt meiner Entscheidung unterstützt und in meinem Vorhaben bestärkt. 


Schaut euch unbedingt mal diesen Blog an. 
Inspiration pur

*Klick* 

Kommentare:

  1. Liebe Karin
    Bis jetzt war dieses Thema weit weg für mich. Ich habe immer gedacht, wenn ich mal graue Haare bekomme, färbe ich sie sicher nicht.
    Letzten Monat habe ich dann meine ersten beiden grauen Haare entdeckt... und sie ausgezupft ;-)
    Ich bin grad froh um deinen Beitrag, denn färben kommt wegen der ganzen Chemie in den Farben umwelttechnisch und gesundheitlich (eigentlich) nicht in Frage für mich. Wenn es dann aber so weit ist, wird man plötzlich wankelmütig. ;-)
    Aber dein Beitrag hat mich für die Zukunft bestätigt. Nicht färben, so lassen! Danke für deinen spannenden Beitrag und die Vergleichfotos. Steht dir übrigens gut.
    Liebe Grüsse Paula

    AntwortenLöschen
  2. Liebste Karin

    Dir stehen die grauen Haare mit dem schönen Kurzhaarschnitt sehr gut.

    Ich finde, sei einfach Du selbst, es wird immer so viel getratscht und leider ist das Gegenüber nicht immer ehrlich zu einem.

    Gepflegt sein im Alter finde ich sehr wichtig und das

    strahlst du mit deiner fröhlichen Art auch aus.

    Modisch gut gekleidet, einfach Du und einzigartig dazu, das bist du, liebe Karin!

    Mit meinen bald 52 Jahren habe ich noch fast keine grauen Haare gesichtet, ich weiss noch nicht wie ich mich entscheide wenn der ganze Kopf voll ist.

    Heute habe ich endlich nach so vielen Jahren meinen Haarschnitt gefunden, sooo viele Friseurgeschäfte musste ich durch laufen, bis ich hatte was ich wollte. Schade!

    Die Kleider Farbe macht da eben auch sehr viel aus.

    So nun liebe Karin wünsche ich dir von Herzen ein toller schöner Frühling.

    Liebe Grüsse von mir zu dir von Bea

    tagesverlauf.blogspot.ch

    AntwortenLöschen
  3. Gerade bin ich noch nicht soweit, meine grauen Haare zu zeigen. Sie sind schon lange da, seit ich 30 bin. Ich fühle mich noch sehr wohl mit meiner falschen Haarfarbe, die wie meine eigene aussieht. Wie lange ich das noch mache, werde ich sehen. Ich denke, ich werde mein Bauchgefühl hören, und dann genau wie du, handeln.
    Gefällt mir übrigens sehr an dir!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Paula
    Auch ich habe meine ersten grauen Haare mit der Pinzette ausgerissen! Schrecklich der Gedanke!
    Ich glaube wirklich, es ist am einfachsten wenn man mit dem färben gar nicht erst anfängt.
    Du fällst bestimmt die richtige Entscheidung, denn alleine DEIN Bauchgefühl zählt.
    Liebeste Grüsse
    Karin

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Bea
    Danke für dein Kompliment. Ja, es gab ehrliche (negative + positive) Antworten aus dem Familien und Freundeskreis und wahrscheinlich auch Getuschel. Aber mit 45 Jahren weiss ich selber was mir gut tut und was nicht. Einzig allein darauf kommt es an. Ob mit Farbe oder ohne Farbe.
    Ich wünsche dir ebenfalls einen fröhlich bunten Frühling und Sommer.
    Liebe Grüsse
    Karin

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Yase
    Das ist genau der einzige Punkt der zählt. Dein Wohlfühlgefühl. Nur das zählt und sich von niemandem reinreden lassen.
    Das ist der Vorteil vom Alter. Frau wird weiser und hört nur noch auf sich selber.
    Liebe Grüsse
    Karin

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde, mit den leicht angegrauten Haaren siehst Du sogar frischer aus. Sehr cool.

    Ich bin 58 und habe vor gut 3 Jahren aufgehört zu färben. Es war immer ein ziemlicher Act: Vortönung zum Überdecken, danach Hennatönung aus 2 Farbtönen gemischt, mit Einwirkphasen, Waschen und Fönen jeweils 3 Stunden Aufwand. Das Ergebnis war nie exakt gleich, mal zu rot, mal zu dunkel. Im Lauf der Wochen wurde die Tönung langsam fahler, sodass ich zwar nie den üblen hellen Streifen am Ansatz hatte, aber eben auch die halbe Zeit keine wirklich gute Farbe.
    Als ich mal ein paar Wochen nicht zum Färben kam, dachte ich, das ist die Gelegenheit, jetzt probiere ich aus, ob es auch ohne geht. Und dabei ist es geblieben.

    Als junge Frau dachte ich immer, mit grauen Haaren würde ich bestimmt total farblos aussehen, da ich sehr helle Haut habe. Und jetzt? Ich bin total happy mit meinem Grau, ich glaube, ich bin nie so zufrieden mit meiner Haarfarbe gewesen wie jetzt.

    Makeup halte ich so leicht wie möglich, aber graubraun betonte Augenbrauen und kräftig roter oder pinker Lippenstift bringen den nötigen Kontrast (ich bin ein kühler Farbtyp, Richtung Winter).

    Viele Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Ursula
    Ja, manchmal brauchts einen kleinen Schubser. Bei dir wars die Zeitnot. Aber eben wie gesagt, wann ist der richtige Zeitpunkt? Das ist nicht 40 oder 50. Es ist bei jeder Frau anders und individuell.
    Ich finde es toll wie du bei deinem Entschluss geblieben bist und dich wohlfühlst und nichts bereust.
    Liebe Grüsse
    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich ist es bei jeder Frau anders! Es wird ja auch nicht Jede im gleichen Alter grau.
      Was ich ausdrücken wollte, ist, dass es auch ganz anders kommen kann als vorher gedacht. Deshalb mein Tipp an alle, die befürchten, dass sie mit grauen Haaren plötzlich alt und unattraktiv werden: einfach ausprobieren.
      Außerdem müssen wir irgendwann alle über die Schwelle. Nichts sieht älter aus als "forever young".

      Viele Grüße
      Ursula

      Löschen

    2. Nichts sieht älter aus als ;forever young;
      Der ist gut! Danke für den Input!
      LG Karin

      Löschen
  9. Hallo,
    Erstmal finde ich du siehst total toll aus, positiv und strahlend.Ich bin 50 und habe auch mit Mitte 40 etwa aufgehört zu färben.Ich trage meine halblangen mittelbraunen Haare jetzt grau gesträhnt und bin froh und glücklich um diese Entscheidung.Genau wie du es beschreibst,eine innere plötzliche Entscheidung. Allerdings hätte ich nicht mit,teilweise grenzüberschreitenden,erstaunlich frauenfeindlichen Kommentaren einiger Mitmenschen gerechnet.So habe ich diesen Schritt fast als "politisch gesellschaftliches" Statement erlebt und gratuliere dir zu deiner Entscheidung! LG eine sporadische Blogleserin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anonyme Blogleserin
      Das mit den frauenfeindlichen Kommentaren habe ich nicht so krass erlebt. Aber natürlich gab und gibt es auch negative
      Kommentare.
      Diese stören mich aber nicht im geringsten.
      In zunehmenden Alter weiss Frau am besten was ihr gut tut.
      Gratuliere dir zu deinem Statement und grüsse dich herzlich.
      Karin


      Löschen
  10. liebe karin...ich hab vor etwa zwei jahren den coiffeur gewechselt, weil sie mir immer sagte 'dir gefallen deine grauen haare eh nicht'. ich bin völlig happy seit dem wechsel, ich schneide sie immer sehr kurz...gel rein...nix mehr mit rundbürste fönen und solches...und sie dürfen so grau sein wie sie sind! ich färbe nicht mehr und mir ist es einfach wohl und ich spare erst noch geld.
    dir stehen sie ausgezeichnet und die freche frisur ist auch cool...gutes bauchgefühl ;)))
    liebe grüsse lee-ann

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lee Ann
      Ja, da hätte ich auch den Friseur gewechselt. Gute Entscheidung. Ich finde es super das du mit deiner neuen Frisur happy bist. Nur eine mit sich zufriedene Frau strahlt auch Selbstbewusstsein und Schönheit aus. Dazu muss Frau kein Model sein.
      Ich habe letzten Winter einmal beim einkaufen einer jüngeren Frau ein Kompliment für ihre grauen Haaren gemacht. Diese war so perplex, das kannst du dir nicht vorstellen. Sie hat mich angeschaut als ob ich ihr für die alten Salomon Trekkingschuhe ein Kompliment gemacht hätte. Nach dem ersten Schock hat sie nur noch gestrahlt. Unbezahlbar.
      Liebste Grüsse und schöne Frühlingstage
      Karin

      Löschen
  11. Schönes Thema,
    ich ahbe mich vor 3 Jahren,glaube ich,aktiv dagegen(Färben)entschieden.
    Auslöser waren 2 Frauenbilder. die eine war 70 mit Schokobraunen haaren, wo die sturktur aber eindeutig altes haar ausweiste, die andere Frau war eine Französin,die serh elegant und natürlich war. das war mein aha-erlebnis. ich wollte nicht mehr künstlich aussehen, ich wollte natürlich aussehen, zu meinem alter stehen.auch das färben zunehmend gra werdender Haare führte bei mir dazu, dass ich immer roter wurde,weil mein haar sehr schlecht die farbe aufnimmt und behält. das ergebnis- ich fühle mich damit wohler und glücklicher und auch einzigartiger als früher in masse der gefärbten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sewing Galaxy
      Ja, man sticht als jüngere Frau mit grauen Haaren schon aus der Masse heraus.
      Schönes aha Erlebnis welches du da erzählst.
      Ich glaube auch, dass solche positiven Frauenbilder viel bewirken können. Schön dass du deinen Stil gefunden hast.
      Liebe Grüsse
      Karin

      Löschen
  12. Liebe Karin
    Was für ein interessantes Thema - ich bin ja um einiges älter als du, aber ich kann mich noch nicht durchringen zu grauem Haar.... Aber ich weiss dass es mir gehen wird wie dir - irgendwann spüre ich genau, wenns soweit ist.Obwohl ich Frauen mit grauen Haaren sehr attraktiv finde (die meisten wenigstens) passts momentan noch nicht für mich! Dir steht der Schnitt ausgezeichnet und es sieht einfach toll aus!Mir stehen leider kurze Haare überhaupt nicht - obs wohl damit zu tun hat? Herzlichst Rita

    AntwortenLöschen
  13. Liebste Rita
    Ich muss schon sagen dass es mit kurzen Haaren einfacher ist auf grau umzusteigen. Das stimmt. Aber eben, es steht nicht jedem. Ich kann dafür keine langen Haare tragen obwohl ich diese wunderschön und weiblich finde. Aber eben man sollte sich an dem freuen was man hat. Und das sind bei mir nun mal tolle kurze Haare. Ich habe auch das Glück dass mein Mann zu den 1% männlichen Wesen gehört denen Frauen mit kurzen Haaren gefallen. Habe also Glück gehabt. Mit meinen grauen Haaren hat er sich arrangiert. Er wird dieses Jahr 50, hat noch kein einziges graues Haar und trägt schulterlang. Verkehrte Welt!
    Wie du es sagst. Du wirst es spüren wenn es für dich soweit ist.
    Liebste Grüsse
    Karin

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Karin
    Du hast einen ganz tollen Kurzhaarschnitt, egal ob mit oder ohne Farbe, ich finde es ganz toll, dass du dieses Thema ansprichst. Jede soll sich auf sein Bauchgefühl verlassen und schauen was zu ihr passt.
    Vielen Frauen ist es jedoch beinahe peinlich wenn die ersten grauen Haare erscheinen, ich finde, dass graue Haare überhaupt nicht alt machen, es viel kommt mehr auf die ganze Erscheinung drauf an. Ein strahlendes, zufriedenes Gesicht und eine positive Lebenseinstellung macht jede Frau/Mann attraktiv oder auch jünger.
    Ich habe auch einige graue Haare und kann sehr gut damit leben, bin schliesslich auch keine 20 mehr und möchte es auch nicht sein ;-)
    Liebe Grüsse in die Herrschaft
    Doris

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Doris
    Es ist genau so wie du sagst. Ein strahlendes Gesicht macht jede Frau attraktiv. Da spielt es keine Rolle ob jemand graue Haare hat.Die Ausstrahlung zählt.
    Ich wünsche dir eine schöne Zeit
    Karin

    AntwortenLöschen
  16. Bravo liebe Karin
    Ich bin dieses Jahr 60Jahre "jung"und seit 4 Jahre als meine ersten grauen Haare kamen, wollte ich am liebsten ich wäre schon ganz gau-silber.
    Ich habe einen Bruder (59) und der ist schon seit 9 Jahren ein SilberFuchs und es gefällt mir viel besser als seine braunen Haare von früher.
    Ich wollte nie färben und weil ich ja so ein gutes Vorbild hatte bin ich sehr glücklich mit meiner grau-silbrigen Haarpracht und auch mit dem Kurzhaarschnitt. Darum habt Mut zu grau und übrigens soll es ja junge Leute geben die ihre schöne Haarfarbe umfärben in Grau
    Es steht dir sehr gut und man fühlt sich heute mit grauen Haaren immer noch jung, wenn man den will!!
    Liebe Grüsse
    Gertrud

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Karin,
    ein wunderbares Thema hast du da aufgegriffen! Als erstes muss ich dir sagen deine grauen Strähnchen stehen dir super, du wirkst viel weicher und es passt zu dir! Alter ist eine Einstellungssache und die Haarfarbe spielt da wohl keine Rolle! Hauptsache man fühlt sich wohl mit den grauen Haaren, denn man strahlt ja Zufriedenheit auch aus!!!! Alles kommt von innen und so lange sich die Person pflegt und mit sich im Einklang ist, spiegelt sich das auch in ihrem Äußern!
    Meine Haare werden nicht grau sondern weiß!!!!! Nur fällt das bei hellen Haaren weniger auf! So habe ich eben helle Strähnchen :-))))
    Danke für deinen lieben Kommentar zu den Betonzwergen! Natürlich wird mich eine kleine Schar der Zwerge nach Seewis an`s Alpspektakel begleiten :-)
    Ich wünsche dir nun einen sonnigen Tag und schicke dir liebe Grüassli in`s Bündnerland
    Yvonne

    AntwortenLöschen